Kommentar zur Erhöhung der Filmförderung

Mit der Erhöhung der Filmförderungsanteils für die gemeinsame Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH) auf eine Millionen Euro setzt Schleswig-Holstein ein wichtiges Zeichen für die Wertigkeit des Films aus dem nördlichsten Bundesland. Ein Schritt, den man gerade in einer Krisensituation nicht erwartet hätte, zumal es lange Jahre nicht möglich schien, die Filmförderung aus Schleswig-Holstein überhaupt finanziell richtig auszustatten.

Zum ganzen Artikel auf infomedia.sh

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.